warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

CATEGORY / Veranstaltungen

Vorstellung unseres neuen Dirigenten Fabio Croce

Seit Anfang September hat unser neuer Dirigent Fabio Croce den Taktstock in der Harmoniemusik Wiggensbach übernommen und ist nun zusammen mit unserer 2. Dirigentin Isabella Mayr für die musikalische Leitung zuständig.

Dies nehmen wir zum Anlass ihn der Wiggensbacher Bevölkerung vorzustellen.

Fabio Croce wurde 1970 in Domodossola in Italien geboren. Mit bereits 14 Jahren wandte er sich voll und ganz „seinem“ Instrument, der Oboe zu und studierte dieses am Konservatorium in Novara (Italien). 1991 schloss er sein Diplom ab, danach spielte er einige Jahre in verschiedenen Blas- und Symphonieorchestern und gewann mehrere nationale und internationale Wettbewerbe. Anschließend machte er sich auf den Weg nach Deutschland, um an der Musikhochschule in Karlsruhe das Masterstudium zu absolvieren. Nach dem erfolgreichen Abschluss führte sein Weg nach Stuttgart zum Landespolizeiorchester BW. Dort ist er bis heute Solo-Oboist.

Dirigent zu werden war schon als Jugendlicher sein Traum. Er begann im Jahre 2007 seine erste Dirigentenausbildung unter namhaften Dirigenten wie Toni Scholl und Johnny Ekkelboom und schloss zuletzt im Sommer 2020 seinen Bachelor in Blasorchesterleitung an der Musikhochschule Mannheim mit der Bestnote ab. Seit 2008 leitete er mehrere Kapellen wie bspw. die Stadtkapelle Maulbronn, den Musikverein Kuppingen e.V. und die Stadtmusik Endingen am Kaiserstuhl.

Als sich bereits 2018 anbahnte, dass er in die Oboen-Werkstatt von Herrn Joost Reijns in Ermengerst einsteigen würde reduzierte er sein Pensum beim Landespolizeiorchester auf 50%. Es war auch klar, dass es ihn früher oder später ins Allgäu verschlagen würde. So zog er Ende August 2020 nach Altusried. Natürlich durfte auch hier kein Orchester fehlen und so wurde er der neue Dirigent der Harmoniemusik Wiggensbach.

Fabio Croce ist Naturliebhaber, das Wandern in der Natur gehört zu seinen Hobbys sowie Kochen und Zeit mit guten Freunden zu verbringen. In seinem Heimatort in Italien war er schon als Jugendlicher viel in den Bergen unterwegs, daher bietet ihm das Allgäu die besten Voraussetzungen als „Wahlheimat“ und die Harmoniemusik Wiggensbach die Möglichkeit, eine seiner Lieblingstätigkeiten auszuleben: die Musik. Er wünscht der Harmoniemusik und sich selbst eine schöne Zeit und eine gute Zusammenarbeit mit Freude an der Musik und vielen musikalischen Höhepunkten.

Wir Musiker freuen uns auf eine neue und spannende Zeit mit Fabio und hoffen, dass sich Fabio bald bei einem öffentlichen Auftritt persönlich vorstellen kann. 

Folklore Festival in Neustadt an der Ostsee

Zum wiederholten Male nach 2007 wurde wir zum Internationalen Folklore Festival nach Neustadt an der Ostsee eingeladen. Das Festival, das dieses Jahr zum 30. Mal stattfand, stand ganz unter dem Zeichen Europa. Denn gleichzeitig wurde 775 Jahre Stadt Neustadt und 50 Jahre Europa Stadt gefeiert. 14 Gruppen mit insgesamt 400 Teilnehmer aus 11 verschiedenen Ländern, u.a. Brasilien, Chile, Mongolai und Korea, präsentierten eine Woche lang traditionelle Tänze und Musik aus Ihrer Heimat. Das alle drei Jahre stattfindende Festival zieht dabei tausende Besucher aus ganz Deutschland an. Eine Tribüne mit ca. 2000 Sitzplätzen war fast durchgehend immer voll besetzt, was bei den Gruppen und den Zuschauern für eine einmalige Atmosphäre sorgte. Wir repräsentierten dabei als eine von zwei Gruppen Deutschland. Wie abwechslungsreich das Festival war, zeigten verschiedene Veranstaltungen wie ein gemeinsames Kirchenkonzert, Platzkonzerte, Umzüge, Auftritte in sozialen Einrichtungen und verschiedene Workshops der Gruppen zum Mitmachen. Gänsehaut erzeugte die imposanten Abschlussveranstaltungen, bei der alle Teilnehmer beim traditionellen Fackeltanz zusammenwirkten.

 

 

Dorffest in Petersthal

Am Sonntag, den 30. Juni, durften wir bei unseren Musikfreunden aus Petersthal den Kirchzug und den anschließenden Frühschoppen beim diesjährigen Dorffest musikalisch umrahmen. Trotz der sehr warmen Temperaturen haben wir den anwesenden Gästen ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm präsentieren können. Während und nach dem Spielen wurden wir bestens mit Getränken und leckerem Essen durch die Musikkapelle Petersthal versorgt. Herzlichen Dank dafür an Vorstand Reinhard Christ und den Musikerinnen und Musikern der Musikkapelle Petersthal.

85. Allgäuer Gautrachtenfest in Gestratz

Zum 85. Gautrachtenfest in Gestratz durften wir unsere Trachtlerinnen und Trachtler von d‘Blenderbuebe Wiggensbach am Festzug musikalisch anführen. Unsere Festzugführer Christina und Albert Weiß waren dabei ständig an unserer Seite und versorgten uns anschließend mit ausreichend kühlen Getränken! Zum Dank für diese Großzügigkeit spielten wir anschliessend noch mit einem Ständchen auf! Herzlichen Dank auch nochmals auf diesem Wege! Vielen Dank auch an den Trachtenverein, dass wir wieder dabei sein durften!

Tag der Blasmusik 2019

Pünktlich zum Tag der Blasmusik am 19. Mai verzogen sich die Regenwolken und wir konnten mit unserem traditionellen Weckruf durch Wiggensbach auf uns aufmerksam machen. Nach dem Frühstück umrahmten wir zu Ehren der verstorbenen Musikkameraden den Gottesdienst in der Pfarrkirche Wiggensbach.

Im vollbesetzten Kapitelsaal eröffnete die Jugendkapelle Heiligkreuz-Wiggensbach das Frühschoppenkonzert. Unsere Jugenddirigentinnen Manuela Bischof und Isabella Mayr bereiteten sie bestens vor und trotz Lampenfieber meisterten sie Ihren Auftritt souverän. Wie man hören konnte, zeigt die Jugendarbeit beachtenswerte Erfolge. Da wir uns nicht auf diesem Stand ausruhen möchten, geht es natürlich mit Ausbildung neuer Musikanten nahtlos weiter.

Ein weiterer Höhepunkt des Tages waren die Ehrungen für langjährige Treue zur Blasmusik. So wurden Michaela Mayr, Franziska Oberhaus und Matthias Peter für ihr 10-jähriges, Konstantin Sepp, Christian Strobel und Alexander Mayr für ihr 15-jähriges, Marita Kögel für ihr 25-jähriges und Eveline Kandziora, Walter Sigel und Helmut Huber für ihr 40-jähriges Musizieren in der Harmoniemusik ausgezeichnet. Maria Haslach vom Allgäu Schwäbischen Musikbund verlaß die musikalischen Werdegänge und gratulierte den Jubilarinnen und Jubilaren im Namen des ASM recht herzlich.

Vorstand Helmut Huber nutzte diesen Tag um den Anwesenden Besuchern im Kapitel-Saal über die vergangenen und anstehenden Veranstaltungen der Harmoniemusik zu informieren. Augenmerk legte er dabei auf das 49. Bezirksmusikfest 2021 in Wiggensbach. Zum 200-jährigen Jubiläum der Harmoniemusik haben wir den Zuschlag zur Ausrichtung des Bezirksmusikfestes bekommen. Die Planungen dazu sind bereits jetzt im vollen Gange.

Außerdem ergriff Helmut die Gelegenheit sich zu bedanken. Dankesworte richtete er an die Marktgemeinde Wiggensbach mit Bürgermeister Thomas Eigstler, Pfarrer Andreas Demel, an die Max-Swoboda-Stiftung, an die Fritz und Brunhilde Englisch-Stiftung, an die Kaiser-Sigwart-Stiftung und an alle Freunde und Gönner der Musikkapelle. Ein weiterer Dank ging an Familie Eigstler, Familie Geys, Familie Heel, Familie Kaiser und Familie Stiefenhofer für die Verpflegung während und nach unserem Weckruf. Des Weiteren dankte er dem anwesenden Jäger-Chor St. Leonhard (Südtirol) für die Mitgestaltung der Messe. Ein herzliches Vergelt’s Gott richtete er an die Bevölkerung für die zahlreichen Spenden.

v.l.: Alexander Mayr, Eveline Kandziora, Christian Strobel, Franziska Oberhaus, Walter Sigel, Marita Kögel, 1. Vorstand Helmut Huber, 2. Vorständin Barbara Jörg, Dirigent Franz Prestel und Maria Haslach vom Allgäu Schwäbischen Musikbund (auf dem Bild fehlen: Michaela Mayr, Matthias Peter und Konstantin Sepp)

Wertungsspiele in Schrattenbach

Am Freitag, den 17. Mai 2019, nahmen wir anlässlich des diesjährigen 47. Bezirksmusikfestes in Schrattenbach an den Wertungsspielen in der Turnhalle in Dietmannsried teil. In der Mittelstufe traten wir mit den Stücken „In aller Kürze “ und „Blues Factory“ an. Die Ergebnisse werden am Festsonntag, den 14. Juli 2019, im Festzelt bekannt gegeben. Wir sind schon ganz gespannt! 🙂 Danke an die Musikkapelle Schrattenbach für die gute Organisation!

Wir freuen uns schon auf das Festwochenende vom 11. – 14. Juli in Schrattenbach!

Mehr Bilder und Eindrücke gibt es unter www.bmf2019.de

Gemeinschaftskonzert mit der MK Kimratshofen

15 Jahre sind schon seit dem letzten gemeinsamen Konzert vergangen, höchste Zeit dies zu wiederholen. Mit einem Gemeinschaftskonzert in Wiggensbach besiegelten wir und die Musikkapelle Kimratshofen unsere jahrelange Freundschaft. Dafür haben die Dirigenten Franz Prestel und Hermann Heinle ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm für das Publikum vorbereitet. Mit dem Konzertmarsch „Sympatria“ von Thomas Ansanger eröffneten die Kimratshofer Gäste den ersten Teil des Abends. Beim Solo-Stück „Rhapsody for Euphonium and Concert Band“ von James Curnow zeigte Musiker Simon Roggors, der erst vor kurzem seine D3-Prüfung mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden hat, seine solistischen Fähigkeiten, die das Publikum mit großem Applaus würdigte. Mit traditionellen Klängen verabschiedeten sich die Kimratshofer von der Bühne und wir eröffneten den zweiten Teil mit dem bekannten und beliebten Marsch „Salemonia“, dirigiert von 2. Dirigentin Isabella Mayr. Mit dem Stück „Holzgeschichte“ von Guido Henn zeigten auch wir unsere solistischen Talente. Das Solo-Stück für Klarinette und Flöte wurde durch die Solistinnen Franziska King, Nicole Strobel, Michaela Mayr (Klarinette) und Amelie Eigstler (Flöte) eindrucksvoll vorgetragen. Bei „Blues Factory“ (Jacob de Haan) zeigten wir überzeugend, dass wir auch andere Musikrichtungen gekonnt beherrschen. Mit dem traditionellen und der all zu passenden Titelmelodie „So schön ist Blasmusik“ (Martin Scharnagl) beendeten wir unseren Teil, ehe noch eine weitere Zugabe folgte. Doch was wäre ein Gemeinschaftskonzert, wenn wir nicht noch gemeinsam ein Stück vortragen würden. Mit „In Harmonie vereint“ und einer weiteren Zugabe schlossen wir gemeinsam diesen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend ab und verabschiedeten sie sich vom Publikum. Das Publikum würdigte dies mit großem Applaus.

Hochzeit Simon & Christine

Zu einer besonderen Hochzeit waren wir am 6. Oktober 2018 eingeladen. Unser Schlagzeuger Simon heiratete seine Christine in der Pfarrkirche Wiggensbach.

Wir gestalteten musikalisch die Kirche, spielten zum Stehempfang auf und unterhielten die Hochzeitsgäste bei Kaffee und Kuchen. Später begleiteten wir Simon bei der Suche nach seiner Braut und sorgten für Stimmung bei den Gästen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Simon und Christine für die Einladung und wünschen ihnen von Herzen viel Glück und Gesundheit für die gemeinsame Zukunft. Mögt ihr immer mit Freude und Liebe gemeinsam durchs Leben gehen.

 

Traktortreffen Hattstatt

Auch dieses Jahr haben wir unsere Freunde aus der Partnergemeinde Hattstatt im Elsaß zu ihrem Traktor-Oldtimertreffen besucht. Wir möchten uns recht herzlich bei Laurent Ritzenthaler und den Bewohnern aus Hattstatt bedanken, die uns wieder einmal das Rundum-Sorglos Paket beschert haben.

Herzlichen Glückwunsch an die neue ‚Miss Tracteur 2018‘ Sabrina Hudez.

Mit bravour hat sie den Parcour mit dem Oldtimer-Traktor gemeistert und wurde mit dem Titel ‚Miss Tracteur 2018‘ belohnt. Mit Marlene Jörg auf dem zweiten und Melanie Hudez auf dem dritten Platz haben unsere Mädels bewiesen, dass sie nicht nur gut aussehen, sondern auch ausgezeichnet Traktor fahren können.

Es war ein tolles Wochenende!

Merci beaucoup ♥♥

Bezirksmusikfest 2018

Das diesjährige Bezirksmusikfest in Altusried ist schon wieder vorbei. Am gestrigen Festsonntag fand der
große Festumzug mit anschließender Feier und Bekanntgabe der Wertungsspielergebnisse statt.

Wir freuen uns auf ein super Ergebnis mit 84 Punkten in der Mittelstufe! Vielen Dank an Franz und allen die Mitgewirkt haben 🙂

Auch unsere Jugendkapelle Heiligkreuz-Wiggensbach hat mit 88 Punkten in der Unterstufe eine tolle Leistung erbracht. Herzlichen Glückwunsch!

loading
×