Seit Anfang September hat unser neuer Dirigent Fabio Croce den Taktstock in der Harmoniemusik Wiggensbach übernommen und ist nun zusammen mit unserer 2. Dirigentin Isabella Mayr für die musikalische Leitung zuständig.

Dies nehmen wir zum Anlass ihn der Wiggensbacher Bevölkerung vorzustellen.

Fabio Croce wurde 1970 in Domodossola in Italien geboren. Mit bereits 14 Jahren wandte er sich voll und ganz „seinem“ Instrument, der Oboe zu und studierte dieses am Konservatorium in Novara (Italien). 1991 schloss er sein Diplom ab, danach spielte er einige Jahre in verschiedenen Blas- und Symphonieorchestern und gewann mehrere nationale und internationale Wettbewerbe. Anschließend machte er sich auf den Weg nach Deutschland, um an der Musikhochschule in Karlsruhe das Masterstudium zu absolvieren. Nach dem erfolgreichen Abschluss führte sein Weg nach Stuttgart zum Landespolizeiorchester BW. Dort ist er bis heute Solo-Oboist.

Dirigent zu werden war schon als Jugendlicher sein Traum. Er begann im Jahre 2007 seine erste Dirigentenausbildung unter namhaften Dirigenten wie Toni Scholl und Johnny Ekkelboom und schloss zuletzt im Sommer 2020 seinen Bachelor in Blasorchesterleitung an der Musikhochschule Mannheim mit der Bestnote ab. Seit 2008 leitete er mehrere Kapellen wie bspw. die Stadtkapelle Maulbronn, den Musikverein Kuppingen e.V. und die Stadtmusik Endingen am Kaiserstuhl.

Als sich bereits 2018 anbahnte, dass er in die Oboen-Werkstatt von Herrn Joost Reijns in Ermengerst einsteigen würde reduzierte er sein Pensum beim Landespolizeiorchester auf 50%. Es war auch klar, dass es ihn früher oder später ins Allgäu verschlagen würde. So zog er Ende August 2020 nach Altusried. Natürlich durfte auch hier kein Orchester fehlen und so wurde er der neue Dirigent der Harmoniemusik Wiggensbach.

Fabio Croce ist Naturliebhaber, das Wandern in der Natur gehört zu seinen Hobbys sowie Kochen und Zeit mit guten Freunden zu verbringen. In seinem Heimatort in Italien war er schon als Jugendlicher viel in den Bergen unterwegs, daher bietet ihm das Allgäu die besten Voraussetzungen als „Wahlheimat“ und die Harmoniemusik Wiggensbach die Möglichkeit, eine seiner Lieblingstätigkeiten auszuleben: die Musik. Er wünscht der Harmoniemusik und sich selbst eine schöne Zeit und eine gute Zusammenarbeit mit Freude an der Musik und vielen musikalischen Höhepunkten.

Wir Musiker freuen uns auf eine neue und spannende Zeit mit Fabio und hoffen, dass sich Fabio bald bei einem öffentlichen Auftritt persönlich vorstellen kann.